Nächste Termine

► 21.02.2019 (Do)   Vortrag "Investorenträume statt Lebensräume?"
► 28.02.2019 (Do)   NABU-Stammtisch

 

Aktuelle Meldungen

 

Werbeteam
Werbeteam
⊕ Bild vergrößern
Unterstützer des Naturschutzbundes in Erfurt gesucht

In Erfurt ist derzeit für die nächsten Wochen ein Werbeteam im Auftrag des Naturschutzbundes (NABU) unterwegs. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung des Natur- und Umweltschutzes zu begeistern. Es sollen möglichst viele neue Vereinsmitglieder des NABU Erfurt gewonnen werden. Die Werber im typischen NABU-Outfit klingeln an den Haustüren und stellen an Hand eines Faltblattes die Aktivitäten der NABU-Gruppe Erfurt vor. Sie haben selbstverständlich einen Ausweis dabei. Bargeld wird ausdrücklich nicht entgegengenommen.

Der NABU Erfurt engagiert sich für den Erhalt der Natur sowie die Schaffung möglichst vieler naturnaher Bereiche im Stadtgebiet Erfurt und Umgebung. Angesichts der gegenwärtigen unverhältnismäßig vielen Baumfällungen in Vorbereitung der BUGA 2021, die viele Bürgerproteste nach sich ziehen, wird der NABU Erfurt seine Aktivitäten für den Baumschutz weiter verstärken.


Baumstumpf
Kahlschlag für die BUGA

Die Fällung einer Unmenge von Bäumen und Büschen in der nördlichen Gera-Aue auf Grund von ökologischen Hochwasserschutzmaßnahmen und im Zusammenhang mit der Vorbereitung der BUGA verursacht einen großen Schaden für die Natur und wird zu negativen Auswirkungen auf das Stadtklima führen. In dem Ausmaß, in dem die Fällungen bereits vollzogen sind und fortgesetzt werden, waren und sind sie nicht notwendig. Trotz der Proteste von Bürgern und Umweltverbänden geht die radikale Vernichtung gesunder alter Bäume weiter. Selbst jetzt wären Fällungen noch vermeidbar, wenn die Verantwortlichen den Wert alter Bäume erkennen würden.

► mehr hier


Beschlüsse der Mitgliederversammlung 2019

In der Mitgliederversammlung des NABU Erfurt am 07.02.2019 wurde u.a. Folgendes beschlossen:
• die Neuaufstellung des Vorstands   ► siehe hier
• eine neue Satzung

Der Vorstand dankte Yvonne Schneemann für ihre vierjährige Tätigkeit als Vorstandsvorsitzende, während der sie engagierte Arbeit für den Naturschutz geleistet hat. Sie bleibt weiterhin Mitglied des Vorstands.

Die Satzung wurde unter Berücksichtigung der Vorgaben des NABU-Bundesverbandes erarbeitet. Sie tritt mit der Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Erfurt in Kraft und wird dann auf unserer Webseite veröffentlicht.


Am Nonnensteg
Altstadt-Idylle zerstört

Dieses unmittelbar am Nonnensteg gelegene Grundstück soll mit einem Wohnhaus bebaut werden. Die Bäume, die hier standen, sind bereits gefällt worden. Sie waren Teil eines Grünzuges am Bergstrom, der einen Lebensraum für etliche Tierarten darstellt, der Uferbefestigung dient und eigentlich einen wichtigen Beitrag für ein gesundes Stadtklima leisten soll. Die Baumlücke und die vorgesehene Bebauung beeinträchtigen zudem stark das Stadtbild und den Erholungswert des Ortes.
Der NABU Erfurt hat in einem Brief an die Stadtverwaltung und in einer Pressemitteilung dazu Stellung genommen.

► mehr hier


Windkraft
  © Manfred Mazi / PIXELIO
Windenergie-Vorrangfläche Schwerborn / Kerspleben verbleibt im Plan!

Am 24.12.2018 ist der Sachliche Teilplan Windenergie des Regionalplans Mittelthüringen in Kraft getreten. Der NABU Erfurt hatte sich in seiner Stellungnahme vom 04.12.2017 wegen der Rotmilan- und Schwarzmilanvorkommen gegen eine Ausweisung der Windenergie-Vorrangfläche Schwerborn / Kerspleben im Regionalplan Mittelthüringen ausgesprochen - leider vergeblich.

Jedoch werden wir bezüglich der anstehenden Genehmigungsverfahren zu den einzelnen Windenergieanlagen die rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um den Schutz der Greifvögel durchzusetzen.

► zur Stellungnahme (Kurzfassung)


Reh
  © Martin Büdenbender / PIXELIO
Natur des Jahres 2019

Das ► Reh ist Wildtier des Jahres, der Bergmolch ist Lurch des Jahres.

Hier kann man die Liste aller gekürten Arten und Landschaften anschauen.

► zur Übersicht



Linderbach
Gewässerschutz auf dem Prüfstand

Die EU-Kommission überprüft derzeit die rechtlichen Vorgaben für den Gewässerschutz. Es ist zu befürchten, dass auf Drängen von Industrie-Lobby und einigen Mitgliedstaaten der strenge Schutz unserer Gewässer aufgeweicht wird. Zusammen mit anderen Organisationen aus ganz Europa setzt sich der NABU deshalb dafür ein, dass die „Wasserrahmenrichtlinie“ (WRRL) erhalten bleibt und besser als bisher umgesetzt wird. Die Richtlinie dient dem Schutz der Trinkwasserressourcen und der Lebensräume zahlloser Arten. Noch bis zum 4. März 2019 können alle EU-Bürgerinnen und –Bürger online ihre Meinung zur Wasserrahmenrichtlinie äußern.

► weitere Informationen

► jetzt mitmachen - für intakte Gewässer


Haussperling
  © René Lutz / PIXELIO
Ergebnisse der Stunde der Wintervögel

Hier findet man die Ergebnisse der Stunde der Wintervögel. Diese können deutschlandweit, nach Bundesländern oder nach Kreisen bzw. Städten ausgewertet werden.

► Ergebnisse



Handy-Sammelbox
Alte Handys für die Havel - Sammelstellen für Alt-Handys in den Erfurter Bibliotheken eingerichtet

Wenn Sie Ihr Altgerät in einer Sammelstelle abgeben, sorgen Sie dafür, dass Rohstoffe wiederverwertet werden und Schadstoffe nicht auf dem Müll landen. Gleichzeitig unterstützen Sie damit das NABU-Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel. Jedes eingegangene Alt-Handy bringt dem NABU einen Erlös von 1,60 Euro, der ausschließlich für dieses Projekt verwendet wird.

Die Sammelstellen finden Sie in den Bibliotheken:

Domplatz, Domplatz 1
Berliner Platz, Berliner Platz 1
Krämpfervorstadt, Hallesche Str. 18

Näheres erfahren Sie im ► Flyer oder über den nachfolgenden Link.

► mehr hier



Wasseramsel
Neue Nisthilfen für Wasseramseln installiert

Wir haben im Oktober wieder die Wasseramsel-Nistkästen im Stadtgebiet gereinigt und neue Nisthilfen angebracht. Damit möchten wir zur Erhaltung dieser wunderschönen und interessanten Vogelart beitragen.

► mehr hier



Linderbach
Zweifelhafte Hochwasserschutzmaßnahmen am Linderbach

In dem TA-Beitrag vom 09.06.2018 "Hochwasserschutz präsentiert sich im Einklang mit der Natur" mit Großfoto wurde die im Februar geäußerte Kritik des NABU Erfurt an den "Hochwasserschutzmaßnahmen" am Linderbach in Kleinmölsen als ungerechtfertigt dargestellt. Aber wucherndes Gras und ausgesäte Mohnblumen machen noch keinen naturnahen Zustand am Fließgewässer aus. Dazu gehört einiges mehr.

► Pressemitteilung des NABU Erfurt



Kampagnen des NABU-Bundesverbandes

Wir unterstützen die nachfolgend aufgeführten Kampagnen des NABU-Bundesverbandes. Bitte helfen Sie uns dabei!

► Wasser retten

► Gönn dir Garten

► Torffrei gärtnern

► Alte Handys für die Havel

► Neue Agrarpolitik jetzt!

► LivingLand


Freiwilliges Ökologisches Jahr

Die NABU-Gruppe Großfahner sucht laufend Leute für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Es erwartet euch eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit.

Interessenten bitte per E-Mail an nabugrossfahner(at)web.de melden oder telefonisch unter 036206/21976.

 

► weitere Meldungen

 

► zum Seitenanfang

 

Herbst
Naturgärten fördern die Erhaltung der Artenvielfalt!

Ein Naturgarten ist für den Menschen ein schöner Platz zur Entspannung und Erholung und für Tiere und Pflanzen ein vielfältiger Lebensraum.

► Lebensraum Naturgarten

 

Naturschutzmagazin
Mitgliedermagazin
"Naturschutz in Thüringen"

Ausgabe 1/2019

► hier lesen

 

NABU Thüringen

NABU Thüringen

► Gruppen vor Ort

 

NABU-Bundesverband

NABU Bundesverband

Interessante Beiträge des NABU-Bundesverbandes

► zur Übersicht

 

NABU-Netz

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU und NAJU

► zum Netz