Gartenbaumläufer
Vogelstimmenexkursion im Luisenpark

Bei dieser Exkursion konnte man seine Kenntnisse über die einheimischen Singvögel festigen bzw. erweitern. Eine derartige Veranstaltung hatte es in den letzten Jahren in Erfurt nicht gegeben, deshalb war das Interesse recht groß. Die nächste Vogelstimmenführung soll schon bald folgen.

► mehr hier



Agrarsteppe
Wir brauchen eine neue Agrarpolitik

Das bestehende Agrarsystem zwingt die meisten Landwirte, möglichst viel und billig zu produzieren. Die Folgen sind Insektensterben, Bestandsrückgang bei vielen Vogelarten, Lebensmittelskandale und Bauernhöfe vor dem Aus.

Es wird höchste Zeit für eine neue, faire, gesunde und naturverträgliche Agrarpolitik.

► mehr hier



Junger Star
  © Helmut J. Salzer / PIXELIO
Der Star ist Vogel des Jahres 2018

Dieser Vogel mit dem schillernden Federkleid hat herausragende Talente, er kann andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt imitieren und er bildet faszinierende Schwarmformationen. Doch leider nimmt sein Bestand stark ab. Der Star ist gefährdet und steht auf der Roten Liste, er braucht unseren Schutz.

► mehr hier



Flutgraben
Braucht Erfurt einen neuen Radweg am Flutgraben?

Die Stadt will entlang des Flutgrabens einen schnellen Radweg bauen. Damit wird keines der dringenden Probleme des innerstädtischen Radverkehrs gelöst, aber die Naturzerstörung wäre beträchtlich.

► mehr hier



Mäusebussard
Der Mäusebussard ist gefährdet

Wegen des Rückgangs von Grünland, vor allem durch den Anbau von Energiemais, wird dem Mäusebussard zunehmend die Nahrungsgrundlage entzogen. Außerdem wird er durch den weiteren Ausbau der Windenergie bedroht. Der Mäusebussard ist das häufigste Kollisionsopfer an Windkraftanlagen. Lesen Sie dazu den aufschlussreichen Beitrag des NABU Schleswig-Holstein.

► Was wird aus dem Mäusebussard?



Rotmilan-Horst
Erfassung und Überwachung von Greifvogelhorsten - NABU sucht Helfer

Leider werden immer wieder Nester von Greifvögeln zerstört, Horstbäume illegal gefällt oder die Tiere getötet oder so sehr gestört, dass sie ihr Nest aufgeben. Allein für 2016 liegen dem Landeskriminalamt 29 Fälle aus Thüringen vor, in denen Tiere getötet und ihre Brutstätten gezielt vernichtet worden sind. Häufig geschah dies im Umfeld bereits bestehender oder geplanter Windkraftanlagen.

Um die Vögel zu schützen, will der NABU Erfurt die Horstbäume registrieren und überwachen und bittet dazu alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt um Mithilfe.

► mehr hier


Eisvogel
  © Peashooter / PIXELIO
Lebendige Bäche in Erfurt

Der NABU Erfurt fordert die Stadtverwaltung Erfurt auf, die Natur an unseren Flüssen und Bächen zu bewahren - im Sinne der Menschen und im Sinne der Tier- und Pflanzenwelt.

► mehr hier


 

► zum Seitenanfang

 

NABU Thüringen

NABU Thüringen

► Gruppen vor Ort

 

NABU-Bundesverband

NABU Bundesverband

Interessante Beiträge des NABU-Bundesverbandes

► zur Übersicht

 

NABU-Netz

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU und NAJU

► zum Netz